REDE ZUR LAGE DER NATION, 2006

 Mieser kleiner dreckiger Scheißkerl, du Hurensohn.
Kleiner Wixer, der es nicht wert ist, auf dieser Welt
zu existieren.
Deine einzige Präsenz kotzt mich so an – ich könnt
mich anspeiben –
Übergeben könnt ich mich, wenn ich dich nur seh’!

----- 0:32 -----

Oasch – abgefucktes Arschloch.
Jungfernstecher, dem man den Schwanz rausreißen
sollte und verkehrtherum in den Mund zurückrammen,
dass du erstickst daran.
Erstick’ an dir selber! Krepieren sollst du.
Du bist es einfach nicht wert, zu sein. Du bist es
nicht wert, gesehen zu sein, du bist es nicht wert,
zu existieren.
Du sollst einfach nur weg von der Bildfläche; so
leer, wie du bist, strahlst du’s nach Außen. Du bist
einfach nichts wert.
Du bist ein mieser kleiner dreckiger Scheißkerl.
Ein Wixer, ein Hurensohn, ein abgefucktes mieses
Arschloch.

----- 1:13 -----

Drecksfotzenschlecker, dreckiges mieses kleines
Schwein, stinkender Lustmolch.
Mehr kann man nicht sagen zu dir. Du g’schissenes Oaschloch. Du mieser dreckiger kleiner dahergelaufenerNichtsnutz.
Dumm bist du in deiner Birne, dumm wie Stroh,
dumm wie das Gehirn von einem Schwein und
stinken tust du wie ein Schwein und ausschauen
tust du wie ein Schwein.
Du bist einfach Nichts. Du bist Nichts. Du bist
weniger als Nichts. Du bist weniger als ein aufgestellter Mausdreck.


Auf der Straße würde ich dich zertreten. Ich würde
Dich nicht einmal sehen, ich würde über dich
drübertreten wie über eine kleine Gelse – einfach
mit einem Schnapp weg! – weg!Ausradiert – keine Existenz mehr auf dieser Welt,
keine Existenzberechtigung für einen wertlosen
Arsch, wie du es bist.

----- 2:11 -----

Einfach das Mieseste.
Das Mieseste, was mir auf dieser Welt jemals
begegnet ist; so etwas Nutzloses, Hirnloses.
Nichts Gutes kann ich an dir finden – nur das mieseste,
dreckigste, abgefuckteste Stück Scheiße.
Ein Stück Scheiße. Ein Stück Scheiße ist eigentlich
sogar noch zu gut für dich. Du bist einfach wie ein
halbharter Schwanz, der dir – wie gesagt – rausgerissen gehört.
Sterben sollst Du vor Schmerzen, du mieses,
nutzloses Ding. Nicht einmal ein Ding, ein Nichts.
Du bist einfach das Nichts, das Schwarze Loch,
das ausradiert gehört, aber nicht einmal existiert,
weil du es nicht einmal wert bist, dass ich ein
einziges Wort über dich verlier’ – du bist es nicht
wert! Was red’ ich mir den Mund fusselig?! Du
kleines dreckiges Oaschloch. Du g’schissene Figur
auf dieser Welt. Was haben sie sich dabei gedacht,
deine Eltern, dich in die Welt zu setzen? Haben die
gewusst, was das wird? Haben die gewusst, was
für eine miese Existenz da herauskommt, als sie
dich gezeugt haben?



 Wie g’schissen müssen deine Eltern sein, dich
gezeugt zu haben? Was musst du für Eltern gehabt
haben, dass du so ein Mensch wirst? Du bist
kein Mensch, du bist nicht einmal ein Tier, du bist
einfach gar nix. Du bist kein Mensch, kein Tier,
kein Stück Scheiße, sogar Wixer ist noch ein zu
schönes Wort für dich.
Du gehörst einfach nur ausradiert, ausgeschaltet,
einfach nur weg von dieser Welt.

----- 3:57 -----

Abgefucktes mieses Arschloch. Dreckiges Stück
miese Scheiße. Hundekot, Straßendreck. In den Slums wärst du noch zu gut aufgehoben.
Du gehörst einfach, einfach nur zertreten, einfach
nur zerquetscht, einfach nur … g’schissener blöder
Hurensohn.

----- 4:28 -----

Abgefucktes Stück. Dreckiges mieses abgefucktes
Stück Oaschloch.
Ich weiß gar nicht, was ich zu dir noch sagen soll?
Mir fällt gar nichts mehr ein, mir fällt überhaupt
nichts mehr ein an Schimpfwörtern, die deiner
noch irgendwie wert sind.
Es gibt eigentlich kein Schimpfwort, das dich
verdient. Jedes einzelne Schimpfwort wär’ zu gut
für dich. Man kann dich überhaupt nicht benennen,
so leer bist du.
So leer wie dein Gehirn, so leer ist deine Hülle, so
leer ist deine Präsenz, so leer ist deine Existenz.
Es wird mir schlecht, wenn ich dich nur seh’, es
wird mir schlecht. Es kommt mir die Galle hoch. Ich
könnte mich anspeiben.
Mieses Arschloch. Mieses dreckiges Arschloch.
Kleiner stinkender Wixer – gehörst in den Boden
gerammt, mit dem Kopf voran, so dass dir dein
Hals bricht, und du vor Schmerzen um Hilfe rufst,
und ich komm’ nur noch mit einem Hammer und
hau’ dir oben drauf, du g’schissenes Oaschloch.
Mieses Stück Scheiße.

----- 5:42 -----


 ERWIN WURM

*1954 Bruck / Mur, Österreich
Lebt in Wien und New York

LEHNBACHHAUS - KUNSTBAU - MÜNCHEN 2009 / 2010












© Erwin Wurm
© 2009 Lenbachhaus, München. Alle Rechte an der fotografischen Bildvorlage vorbehalten








ERWIN WURM

*1954 Bruck / Mur, Österreich
Lebt in Wien und New York

LEHNBACHHAUS - KUNSTBAU - MÜNCHEN 2009 / 2010












© Erwin Wurm
© 2009 Lenbachhaus, München. Alle Rechte an der fotografischen Bildvorlage vorbehalten